Liebe Leserinnen und Leser,

ich heiße Nathalie Seewer und bin im französischen Elsass geboren und aufgewachsen. Nach meinem Abschluss an der dreijährigen Handelsschule in Straßburg zog es mich mit 18 Jahren erstmals in die Schweiz, wo ich als Serviertochter in einem Hotel-Restaurant arbeitete und meinen zukünftigen Mann kennenlernte. Wir heirateten 1988, zogen zusammen in die große Villa meiner Schwiegereltern ein und bekamen zwei Kinder.
Meine tragischen Erlebnisse in jenem herrschaftlichen Anwesen habe ich in meinem ersten Buch
„Villa Wahnsinn“ verarbeitet, das 2014 erschienen ist.

Als ich 2004 an einem lebensbedrohlichen Lungenleiden erkrankte, musste ich schweren Herzens meine geliebte Arbeit als Altenpflegerin aufgeben und mich den neuen Realitäten stellen. Mein unerschütterlicher Kampf gegen diese Krankheit hat mich stark gemacht und mein Wunsch, etwas davon auch an andere weiterzugeben, die verzweifelt auf ein neues Organ warten, hat mich erneut zur Feder greifen lassen.

Meine Erfahrungen sind im Juli 2013 in meinem zweiten Buch
„Geschenkter Atem“ bei der BücherWerkStatt erschienen.

Bücher: